Romane

Von Schatten begleitet
  • Charlotte Kliemann
  • Von Schatten begleitet
  • Herstellung und Verlag:
    2. Auflage
    BoD-Books on Demand, Norderstedt 2016.
    400 Seiten. 12,99 Euro.
    ISBN 978-3-7412-4336-3

„Ganz unvermittelt hatte ich dir von meinem Vater erzählt. Ich kannte deine Augen und deinen Mund nur lachend, doch jetzt, nachdem ich über meinen Vater gesprochen hatte, warst du ernst, und ernst hattest du gesagt: Wenn unsere Toten nicht bei uns wären, müssten wir vor Einsamkeit sterben.“

Doch was geschieht, wenn die Toten uns nicht mehr loslassen? Claudia Arnsberg, verheiratet und Mutter, mit trauriger Vorgeschichte und immer auf der Suche nach ihrem wahren Selbst, setzt sich eines Tages an ihren Laptop und beginnt zu schreiben. Fest entschlossen, das ihr zugedachte Schicksal zu verstehen, verfolgt sie dabei den Weg ihrer Familie Generationen zurück bis in die Wirren des Dritten Reichs.

Grenzfälle

  • Till Sailer, Klaus Körner, Klaus Rainer Goll
  • Grenzfälle
  • Texte aus Brandenburg und Schleswig-Holstein
    Mit Geleitworten von Manfred Stolpe und Björn Engholm
    Verlag Berlin Brandenburg
    240 Seiten. € 15,00
    ISBN 978-3-945256-82-4

Die Anthologie enthält Texte von neununddreißig Autorinnen und Autoren zum Thema „Grenze“. Dabei geht es sowohl um die ehemalige innerdeutsche Grenze und den in den letzten Jahren in Europa neu errichteten Grenzzäunen als auch um Grenzerfahrungen, wie die zwischen Traum und Tat oder Leben und Tod.

Die Zeit der vergessenen Kinder

  • Charlotte Kliemann
  • Die Zeit der vergessenen Kinder
  • FeuerWerke Verlag
  • ISBN 978-3-945362-65-5

Ein Roman über die Liebe im Schatten einer dunklen Zeit

1941: Das Roma-Mädchen Rubina flieht mit seiner Familie in die Wälder des Sauerlandes. Dort lernt sie, Hunger, Kälte und Entbehrungen zu trotzen. Doch als der kleine Bruder stirbt, scheint Rubina daran zu zerbrechen.

2008: Martin, Rubinas Sohn, geht nach einer gescheiterten Ehe ganz in seinem Beruf als Zeitungsredakteur auf. Als er Claudia begegnet und sich sofort in sie verliebt, gerät sein weithin geordnetes Leben aus den Fugen. Beide verbindet der Kampf mit unheilvollen Erinnerungen an ihre Kindheit und eine Familiengeschichte, die sie zutiefst geprägt hat. Doch genau diese Gemeinsamkeiten scheinen es ihnen unmöglich zu machen, ganz zueinanderzufinden. Denn je mehr sie sich aneinanderklammern, desto härter wird ihre Liebe auf die Probe gestellt.